Archiv für Februar 2009

Thomas-Schulz-Gedenkdemo am 28.03.

schmuddel
Am 28. März 2009 jährt sich zum vierten Mal jener Tag, an dem der Punk Thomas Schulz, genannt „Schmuddel“, von dem damals noch 17 jährigen Neonazi Sven Kahlin von der Skinhead Front Dortmund-Dorstfeld in einer belebten U-Bahn-Station brutal niedergestochen wurde und kurz darauf verstarb. Bei der diesjährigen Gedenkdemo geht es uns einerseits darum, an das Opfer des Nazimordes zu erinnern und diese traurige Realität gegen diejenigen zu verteidigen, die diese Tat zu entpolitisieren versuchten und es immer noch versuchen. Zum anderen müssen die immer stärker werdende Neonaziszene und ihre vermehrten brutalen Angriffe auf Linke, MigrantInnen und alternative Kulturprojekte thematisiert werden, indem wir ihnen und der Öffentlichkeit mit einer großen und entschlossenen Demonstration verdeutlichen, dass wir den Mord an Thomas Schulz nicht vergessen haben und verstärkt gegen die lokale Neonaziszene vorgehen werden.
[…]

Hier der ganze Aufuf!

Kommt zur antifaschistischen Demonstration:
28.03.2009 / 15:00 h / Dortmund / Hauptbahnhof (Vorplatz)

Kein Vergessen den Opfern neonazistischer Gewalt!
Gegen Neonazis und deutsche Verhältnisse!

Achtet auf Ankündigungen und Änderungen!
http://antifaunion.blogsport.de

Grundsatzbroschüre von …ums Ganze! – Teil I ist im Druck

buch

Als erstes Ergebnis der Grundsatzdiskussion von …ums Ganze! erscheint im März die Broschüre »Staat, Weltmarkt und die Herrschaft der falschen Freiheit«. Sie entwickelt auf 120 Seiten eine grundlegende Kritik des Staates innerhalb der globalen kapitalistischen Konkurrenz, und erklärt den Zusammenhang von Freiheit und Ohnmacht als grundlegenden, systemischen Widerspruch der bürgerlichen Gesellschaftsordnung.

Ein Interview zu Fragen linksradikaler Strategie und Praxis rundet die Broschüre ab. Sie kann über die Website von »…ums Ganze!« oder über die Gruppen vor Ort bestellt werden.

(mehr…)

Staat.Nation.Kapital.Scheiße

nation

Am 3. Oktober feierte sich Deutschland in Hamburg als Kulturnation, und läutete damit das Superjubiläumsjahr 2009 ein. Die Feiern zum 60. Geburtstag des Grundgesetzes (23. Mai) und zum 20. Jahrestag des ‘Mauerfalls’ (9. November) werden flankiert von den Bundestagswahlen am 27. September. Die Kritik der Nation braucht zwar keine feierlichen Anlässe, bekommt sie aber 2009 in Serie. Im Mai wird Deutschland als Friedensmacht, Kulturnation und Freiheitsweltmeister gefeiert. Und am 09. November die Auferstehung als einiges und freies Volk von Brüdern und Schwestern.

Das …ums Ganze!-Bündnis wird dieser nationalen Mobilisierung mit einer antinationalen Kampagne unter dem Motto “Staat. Nation. Kapital. Scheiße. Gegen die Herrschaft der falschen Freiheit!” begegnen. Auf der dazugehörigen Kampagnen-Seite erfahrt ihr demnächst mehr dazu.

13.|14. Februar 2009 in Dresden – Nazis und Geschichtsrevisionisten entgegen treten!

dresden2

Viele haben sicher schon damit gerechnet. Am 13. und 14. Februar 2009 sollen in Dresden zwei Aufmärsche mit mehreren tausend Jung- und Altnazis stattfinden. Die zweite schlechte Nachricht ist, dass das öffentliche Gedenken immer noch nicht der Vergangenheit angehört.

Deshalb empfiehlt sich erneut eine antifaschistische Intervention in Dresden:
gegen jede Form von Geschichtsrevisionismus – Naziaufmärschen und bürgerlichem Gedenken entgegen treten!

Alle weiteren Infos findet ihr hier!

Dritte Ausgabe der decrypt erschienen!

decrypt

In der aktuellen Ausgabe der „decrypt- zeitschrift für diskussion und parxis“ findet Ihr Interviews mit der schwedischen Kulturkampanjen zum Anschlag auf das autonome Zentrum Cyclopen, dem Antifa AK Köln zum …ums ganze!-Bündnis und dem Dortmunder AK-Freiraum. Schwerpunkt der dritten Ausgabe sind Besetzungsbewegungen im Rhein-Ruhr-Gebiet. In der Tipps&Tricks-Sparte beschäftigen wir uns dieses Mal mit dem richtigen Umgang mit Nazi-AussteigerInnen. Weitere Themen sind unter anderem der Wahlkampf der NPD im Münsterland, Fashion und Neonazis, die Finanzkrise und der Abschiebeknast in Neuss.

Die gedruckte Version des Heftes kann wie gewohnt unter decrypt(ätt)safe-mail.net kostenlos bestellt werden, online gibt es die alle bisher erschienenen Ausgaben hier!